Team-Trainingslager auf Mallorca, Teil 3: Puig Major, Abschluss

Am Donnerstag stand mir der Speedgruppe die Tour über Puig Major und Soller an. Bei frischen Temperaturen aber durchwegs trockenen Verhältnissen genossen wir den echten letzten Radtag, denn für Freitag, unseren eigentlich letzten Tag, war Dauerregen angekündigt. In der Gruppe waren wieder einige frisch eingetroffene Belgier am Start, die an den ersten beiden Anstiegen ein richtig flottes Tempo angingen. Am letzten Anstieg von Soller hoch kam dann nicht mehr ganz so viel und etliche Teilnehmer der Gruppe waren völlig am Ende, weshalb auf dem Rückweg nicht das sonst üblich hohe Tempo gefahren werden konnte.

Am Abend genehmigten wir uns 1-2 Bier im Bierkönig.

Wie angekündigt begrüßte uns der Freitag mit Dauerregen. Aber zwecks Titelverteidigung der „Kilometerkönigs“ unternahm Julian noch eine kleine Tour und zu allem Regen kam auch noch ein Platten hinzu. An jedem Freitagabend findet bei Fred Rompelberg immer der Abschlussabend statt. Team Niedland feierte Siege in zwei Kategorien: Kilometerkönig und bestes Foto. In den beiden Spezialdisziplinen unseres Jens erfolgte dieses Jahr leider keine Wertung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s